Sprachsteuerung für Adobe Photoshop Lightroom

Adobe Photoshop Lightroom ist bereits von Haus aus sehr gut ausgestattet. Ob für die Bildverwaltung, Bildbearbeitung oder Bildausgabe – es ist aus dem Workflow vieler Fotografen nicht mehr wegzudenken. Daß man Adobe Photoshop Lightroom zusätzlich erweitern kann, beispielsweise durch Presets und Plugins, macht es für die tägliche Arbeit mit den Fotografien noch attraktiver. Ganz besonders, weil immer wieder neue Erweiterungen entwickelt werden, die mit Arbeitserleichterungen einhergehen. Eines dieser neuen Plugins ist ‚Paddy‘.

‚Paddy‘ ist ein Plugin zur kompletten und individualisierbaren Sprachsteuerung von Adobe Photoshop Lightroom. Man kann beispielsweise schnell und einfach Stichwörter vergeben, Markierungen setzen oder Bilder bewerten. Damit wird also zum Beispiel die Verschlagwortung deutlich weniger Zeit in Anspruch nehmen und beinahe zum Kinderspiel. Und auch für die Bildbearbeitung kann man ‚Paddy‘ einsetzen. Jeder in Adobe Photoshop Lightroom verfügbare Befehl kann per Sprachsteuerung aufgerufen und ausgeführt werden.

Die Stichwortliste kann man übrigens komplett innerhalb weniger Sekunden mit zwei, drei Mausklicks importieren. Die weiteren Befehle muß man zwar zunächst erst einmal zuweisen, aber das geht auch sehr leicht und schnell von der Hand. Meine Windows-Sprachsteuerung habe ich nicht angelernt, sondern nur den geforderten Beispielsatz einmalig vorgelesen und schon paßte alles. Nach etwa 15 Minuten hatte ich alles, was ich für das erste Sichten der Bilder benötigte, konfiguriert. Natürlich kann man, wie oben beschrieben, da noch wesentlich weiter gehen, wenn man etwas mehr Zeit investiert, aber die Bildbearbeitung mache ich (zunächst) weiterhin händisch.

Das Plugin ist Donationware und kann für zunächst 50 Tage getestet werden. Kleiner Wehrmutstropfen: ‚Paddy‘ setzt einen Windows 7 PC voraus, da dort die Software für die Sprachsteuerung bereits enthalten ist. Alle Informationen zu diesem absolut fantastischen Adobe Photoshop Lightroom Plugin sind auf der entsprechenden Website zum Tool zu finden. Außerdem gibt es einen Bericht auf dem Lightroom-Blog zu diesem Thema, in dem auch ein sehr ausführliches Video von FotoTV enthalten ist.

Fazit: Unbedingt ausprobieren! Viel Spaß dabei!