Adobe Photoshop Lightroom CC

Adobe Photoshop Lightroom CC ist letzte Woche herausgekommen. Sehr erfreulich für die Nutzer der Adobe Creative Cloud, die die Version beispielsweise im Rahmen des Fotografie-Abos ohne weitere Kosten herunterladen und installieren konnten. Hier hat sich das Creative Cloud Abo erneut für mich rentiert. Und, entgegen aller Kritiker-Rufe, sind die Kosten bisher nicht gestiegen, sondern sogar gesunken.

Es gibt bereits einige detaillierte Berichte/Übersichten über die Neuerungen in Adobe Photoshop Lightroom CC, daher beschränke ich mich auf die Frage, ob ein Upgrade sinnvoll erscheint oder nicht.

Mit Adobe Photoshop Lightroom CC sind neue Funktionen gekommen, die das Upgrade alleine schon interessant machen. Beispielsweise die HDR- und die Panorama-Erstellung, die nun direkt in Lightroom durchgeführt werden kann. Somit entfallen die ‚Umwege‘ über Adobe Photoshop oder entsprechende Plugins. Die jeweiligen Oberflächen sind zwar recht einfach gehalten und es kann kaum Einfluß auf den Erstellungsprozeß genommen werden, die Ergebnisse, die sogar als DNG zur Verfügung stehen, überzeugen allerdings durchaus. Aber auch bereits implementierte Funktionen wurden verbessert, insbesondere im Bereich der lokalen Korrekturmöglichkeiten, was ebenfalls wiederum schon ein Upgrade absolut sinnvoll macht. Wer wirklich viel mit lokalen Korrekturen abreitet, sollte sogar unbedingt upgraden – es ist eine wesentlich differenziertere Bearbeitung der Bilder möglich! Und das beste daran: Trotz dieser Erweiterungen läuft Adobe Photoshop Lightroom CC schneller und flüssiger als die Version 5, was somit eigentlich das Upgrade für jeden User unumgänglich macht. Hinzu kommen Verbesserungen des Softproofs (CMYK) und Erweiterungen der Objektivkorrekturen, die natürlich durchaus vorteilhaft sind.

Eine weitere Neuerung in Adobe Photoshop Lightroom CC ist die Gesichtserkennung, die ich für meine Bereiche und meinen Workflow zwar nicht benötige, aber auf die viele User schon gewartet haben. Sie funktioniert durchaus schon gut, könnte meiner Meinung nach aber besser sein. Zusätzlich gibt es einige kleine Erweiterungen in den Ausgabe-Modulen. Beispielsweise sind jetzt HTML5-Galerien möglich und auch die Slideshows können nun etwas moderner und effektvoller gestaltet werden. Sicherlich alles auf die eine oder andere Weise ganz nützlich und ganz bestimmt sinnvoll, aber nicht relevant für ein Upgrade, meine ich.

Das Arbeiten mit Adobe Photoshop Lightroom CC macht aufgrund der besseren Performance richtig Spaß. Probleme beim Download oder bei der Installation, wie sie teilweise in Foren/Gruppen geschildert wurden, hatte ich nicht, das Programm läuft absolut stabil. Aus meiner Sicht lohnt sich also das Upgrade und es ist zudem auch absolut sinnvoll!