S. Wickenkamp - Landschaftsfotografie, Norderney, Workshop - Hamburg

Fotomarathon Hamburg 2012

Anspruchsvolle Fotografien unter schwierigsten Bedingungen erschaffen – beim Fotomarathon in Hamburg. Nicht nur für Freizeit-Fotografen eine Herausforderung, auch die Profis dürften teilweise ins Schwitzen kommen. Da ist der scharfe Blick gefordert. Und natürlich Durchhaltevermögen.

Teilnehmen kann jedenfalls jeder, der es sich zutraut, innerhalb von 12 Stunden eine stimmige Serie von 24 Bilder zu einem übergeordneten Thema, das erst kurz vor dem Start bekanntgegeben wird, abzuliefern. Gefragt sind, wie man auf der Website zum Fotomarathon lesen kann, ’neben Inspiration und Kreativität bei der Motivjagd, der individuelle fotografische Ausdruck und eine hohe Dosis an urbanem Durchhaltevermögen. ‚Nur dann‘, so die Veranstalter, ‚kann der Wettkampf gegen die Zeit, die Mitstreiter und andere unkalkulierbare Hindernisse gewonnen werden‘.

Der Fotomarathon wird mittlerweile in rund 30 Städten rund um den Globus durchgeführt – mit stetig wachsender Begeisterung der Teilnehmer, was nicht zuletzt an der Art und am Rahmen der Veranstaltung liegt. Denn die besten Serien der an diesem Tag zusammengetragenen Fotos, werden in einer Ausstellung zu sehen sein, was noch ein weiterer Anreiz für die Teilnahme sein dürfte.

Alle, die durch diesen Artikel die nötige Motivation gefunden haben, um am 15. September 2012 den Hamburger Marathon zu bestreiten, finden sämtliche Informationen auf der entsprechenden Website des Veranstalters, dem ‚Verein für Objektive Ansichten e.V.‘. Dort kann man sich ab sofort anmelden und auch einen Newsletter zum Event abonnieren, um über den aktuellen Planungsstand informiert zu sein. Gesucht werden wohl auch noch Mitstreiter für die Organisation, die sich dem bisher achtköpfigen Team, das dankenswerterweise ehrenamtlich arbeitet, anschließen möchten.